Temperaturspiele

Es ist so bekannt, Eiswürfel oder Kerzen mit ins Schlafzimmer zu nehmen. In der Theorie, jedoch kaum in der Praxis. Selten werden sie benutzt, was unglaublich schade ist, denn Temperaturspiele sind alles andere als kompliziert oder gar langweilig.

Wenn man jedoch dieses wunderbare Spielchen einmal ausprobiert, kann man völlig unbedeutende Körperstellen zu empfindlichen Bereichen ausbauen, die die Lust extrem explosiv werden lassen. Man kann es vor allem auch mit allerlei anderen Spielarten verbinden, wie beispielsweise Bondage oder dem Augenverbinden.

Was sind Temperaturspiele?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten ein Spiel mit der Temperatur ins erotische Fetischspiel mit einzubinden. Kälte und Hitze geben so viele Ideen, eine jede Fetischbegegnung noch schöner zu gestalten. Man kann dafür auch Dinge verwenden, die man im Haushalt vorfindet. Zum Beispiel scharfe Saucen, wärmende Gleitgele oder Schokoladensirup.

Die meisten Utensilien geben bereits von Haus aus verschiedene Temperaturen ab, ansonsten kann man diese durch erhitzen oder kühlen noch auf Temperatur bringen, andere Dinge können die Temperatur effektiv leiten, wie zum Beispiels Glasdildos oder Metallklammern.

Manche Wetterlagen können auch sehr hilfreich sein, ein Besuch in der Sauna oder aber im schneebedeckten Garten.

Es gibt keine Grenzen was die kreativen Ideen betrifft.

Welche Sicherheitstipps gibt es?

Alle Praktiken im BDSM werden nach dem gleichen Prinzip durchgeführt: Safe / Sane / Consensual. Das schließt auch mit ein, das man jeglichen Schaden, sei es mentaler, emotionaler oder physischer Art, strickt vermeidet. Vorsichtsmaßnahmen zu treffen bedeutet Verbrennungen und anderen Verletzungen vorzubeugen.

Man kann, muss aber nicht, einen entsprechenden Workshop besuchen, um von einem Profi zu lernen, der sich besonders mit Hitze oder Kälte auskennt. Aber wenn man vernünftig mit den Themen umgeht, gewisse Sicherheitsvorkehrungen beachtet und sich auf die grundlegende Sicherheit konzentriert, sollte eigentlich nichts schief gehen.

Man sollte dennoch immer für den Notfall vorbereitet sein, so dass man dem passiven Partner sofort helfen kann, wenn sie in Schwierigkeiten geraten.

  • Bei Kerzenspielchen ist ein Feuerlöscher, der direkt greifbar ist, unglaublich wichtig.
  • Bei scharfen Dingen wie Chilis, die gekostet werden, hilft für die erste Hilfsmaßnahme vor allem Milch.
  • Bei Kältespielchen sollte man einen Raum haben, den man dann direkt aufsuchen kann und der beheizt ist oder für danach warme Decken bereit legen.

Muss man für passendes Equipment sorgen?

Die Objekte, Werkzeuge und Substanzen sollten für die Spiele mit Temperaturen geeignet sein.

Beispielsweise werden einige Kerzen aus dem Handel unglaublich heiß, so dass sie wahrscheinlich die Haut verbrennen und für Brandblasen sorgen was unter Umständen dauerhafte Vernarbung zur Folge hat. Deshalb sollten spezielle Kerzen, die für diese Spiele geeignet sind, unbedingt auf der Einkaufsliste stehen. Diese BDSM-Kerzen brennen auf niedrigerer Temperatur und sind speziell für diese Spiele ausgelegt.

Desweiteren sind Werkzeuge und Materialien nützlich, die verschiedenen Temperaturunterschieden standhalten können. Dazu zählt Metall, Glas und Stein. Möchte man also Sexspielzeuge in das Spiel einbringen, sollten diese möglichst nicht aus Kunststoff sein.

Sollten die Dinge zuvor an einem selbst getestet werden?

Wenn man als aktiver Part die Session leitet und alle Dinge bei seinem Partner oder seiner Partnerin anwenden möchte, sollte man es zunächst immer an sich selbst testen, bevor man eine andere Person damit behandelt. Die Gefühle, die man erlebt, sollte man zuvor selbst erlebt haben, um es ganz und gar verstehen zu können.

Wenn das Gefühl zu viel, zu intensiv, zu schmerzhaft oder die Behandlung zu gefährlich an einem selbst ist, sollte man es auch nicht am eigenen Partner anwenden.

Kann man seinen Spielpartner allein lassen?

Das ist sicherlich in der Theorie ganz reizvoll und erzeugt auch einen gewissen Kick. Egal, wie intensiv das Spiel ist oder ob es gar als Bestrafung dient, man sollte den oder die Sub niemals während des aktiven Spiels längere Zeit unbeaufsichtigt lassen.

Möchte man das Gefühl erzeugen, das der Partner die Illusion des Alleinseins bekommt? Dann sollte man dennoch in greifbarer Nähe sein und den Partner die ganze Zeit im Blick haben.

Welche gesundheitlichen Beschweren können eintreten?

Hauterkrankungen

Die Nesselsucht ist sicherlich schon ein Begriff, den Du kennst. Dieser äußert sich in roter, juckender und erhabener Haut, durch Striemen und Schwellungen, die in bestimmten Bereichen auftreten.

Bei manchen Menschen tritt diese Reaktion durch Kontakt mit zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen auf, oder sie werden durch plötzliche Temperaturveränderungen hervorgerufen.

Man sollte die Spielchen langsam beginnen und die Reaktion genau beobachten, und wenn eine Reaktion eintritt, die Stelle nicht weiter behandeln.

Eine Nesselsucht kann unter besonderen Umständen sogar lebensbedrohlich sein. Tritt also Schwindel, Atembeschwerden oder Schwellungen an Lippen, Augen oder Zunge auf, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Allgemeine Allergien

Man weiß niemals, welche Substanzen der Sub verträgt und wie der Körper reagiert. Durch Hautirritationen beispielsweise. Deshalb sollte man während des gesamten Vorgangs den Partner unter genauer Beobachtung halten.

Es sollten beispielsweise auch vorher Allergien zu bestimmten Lebensmitteln erläutert werden, vor allem, wenn man mit Geschmackssinnen spielt.

Auch wenn nur Unverträglichkeiten auftreten könnten, sollte man dennoch absehen von derartigen Spielchen.

Ist die Nachsorge von Bedeutung?

Das Vorhandensein vom Nachspiel kann die Begegnung intimer machen. Das Fehlen davon kann dazu führen, dass man gebrochen wird.

Manche Praktiken erscheinen wohl harmlos, können aber bei manchen Menschen ein Feuerwerk der Gefühle hervorrufen. Sie können schmerzhaft oder erregend sein, kann für den Partner eine Herausforderung sein, insbesondere, wenn man diese Art der Spiele das erste Mal erlebt oder aber im Kontext des Machtaustausches steht.

Wenn es nicht ausdrücklich miteinander vereinbart ist, sollte man sich für die Nachsorge Zeit nehmen. Man sollte als aktiver Partner dem passiven Partner das Gefühl geben respektiert, geschätzt und sicher zu sein, aber auch sich umsorgt zu fühlen.

Außerdem machen gute Erinnerungen Platz für weitere aufregende Spiele in der Zukunft und das sollte die Mühe wert sein.

Welche Dinge aus dem Haushalt kann man für Temperaturspiele verwenden?

Lebensmittel und Getränke

  • roher Ingwer
  • Karamell
  • scharfe Soßen
  • Chilischoten
  • Eiswürfel und Eiscreme
  • gekühltes Obst
  • gefrorenes Gemüse
  • Schlagsahne
  • gekühlter Champagner
  • geschmolzene Schokolade
  • heißer Tee

Substanzen

  • Kerzenwachs
  • Massagekerzen
  • erwärmtes Massageöl
  • wärmendes Gleitgel
  • medizinische Balsame

Glas-, Metall- oder Steinobjekte

  • stumpfe Messer
  • Kettenhemden oder Schmuck
  • Ben-Wa-Bälle
  • metallene Klammern
  • Nervenrad
  • Plugs und Dildos
  • weitere Sexspielzeuge aus Edelstahl und Metall

Diese lässt man einfach in warmen Wasser für 15min Wärme ziehen, nicht im Ofen, in der Mikrowelle oder auf dem Herd erhitzen.

Um das Spielzeug zu kühlen, legt man es einfach in eine Schüssel mit kaltem Wasser für 15min oder legt es für eine Zeit in den Kühlschrank oder die Gefriertruhe.

Wenn die Objekte bereit sind, testet man sie erst einmal an der Innenseite des Handgelenkes, um sicher zu stellen, das sie nicht zu heiß oder zu kalt sind, erst dann sollte man sie an die finale Stelle des Partners bringen.

Wie hast Du bereits Deine Temperaturspiele ausgelebt? Schreib es in die Kommentare und lass andere daran teilhaben!

Du möchtest mit mir über das Thema schnacken? Hast Fragen, Wünsche oder Sorgen? Dann rufe mich gerne an.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )