Unbenannt

30 Möglichkeiten als Mann kreativ allein Spaß zu haben

Natürlich lieben es Männer, an sich herumzuspielen. Wichsen, onanieren, masturbieren, Fünf gegen Willi… nenn es, wie Du möchtest, ich weiß natürlich, dass Du das liebst. Männer lieben diese Spannung, die sich aufbaut und dann in einen Orgasmus endet.

Du wirst in diesem Beitrag etliche Ideen von mir erhalten, wie Du Dir noch mehr Spaß bereiten kannst. Vielleicht findest Du einen weiteren Weg, der Dir noch viel mehr Spaß machen wird.

Sei so schnell wie möglich

Lasse Dir keine Zeit, sondern mache es Dir so schnell wie möglich. So schnell hoch und runter und mach dann immer weiter, wenn die Lust immer wieder weiter steigt, bis Du spürst, dass Du einen Orgasmus hast. Du kannst danach auch ohne Pause weiter machen, vielleicht schaffst Du es doch nochmals?

Sei so langsam wie möglich

Lass Dir Zeit. Nimm Dir bei jedem Zug auf und ab ausgiebig Zeit, sei langsam und genüsslich. Du wirst schnell merken, dass das intensive Vergnügen aufsteigen wird, wie Du härter wirst. Diese langsame Bewegung wirst dazu beitragen, dass Du dieses wunderbare Gefühle aufrechterhalten kannst und Dich ganz langsam zu einem Orgasmus bringst.

Anal Fingern

Viele Männer denken, dass es sie nicht erregen kann, wenn man sich anal selbst fingert. Sie glauben, dass das jemand anders übernehmen muss. Benutze doch einfach ein oder zwei Finger, die Du zuvor etwas feucht gemacht hast und suche nach Deiner Prostata. Und dann massierst Du sie diese sanft, während Du Dich massierst.

Experimentiere mit drehenden Bewegungen

Drehe bei jeder Auf- und Abwärtsbewegung sanft die Haut um Dein Glied und bewege dabei Deine Hände auf und ab. Mit etwas Übung, wird daraus ein extrem intensives Erlebnis werden, denn die gestraffte Haut kann sehr erregend sein.

Eine Hand um die Länge, eine um den Kopf

Du kannst ganz wunderbar die eine Hand um die Länge herum legen, die andere Hand um den Kopf. Gerade der Kopf ist unendlich empfindlich, wenn Du ihm und der gesamten Länge Aufmerksamkeit schenkst, wird das Vergnügen in die Höhe gehoben.

Verwöhne Deinen männlichen G-Punkt

Ähnlich wie bei der Prostatamassage, aber diesmal wirst Du statt Deinem Finger einen Dildo oder ein spezielles Prostata-Massagegerät verwenden. Denn gerade dieses Massagegerät wurde speziell für diese vorgesehene Aufgabe entwickelt, daher ist besonders das eine Investation wert.

Benutze zwei Sofakissen

Knie Dich auf Dein Sofa, und dann schiebst Du Dein Glied einfach zwischen diese zwei Sofakissen oder eben das eigentliche Sofa. Und dann bewegst Du Dich nach Herzenslust vor und zurück. Denke am besten daran, dabei ein Kondom zu tragen oder eben rechtzeitig herausziehen, bevor Du zum Orgasmus kommst, um die Couch nicht zu versauen.

Benutze einen Toilettensitz

Lege ein gefaltetes Handtuch auf die Toilettenschüssel und schließe den Deckel, nun kannst Du einfach nach Lust und Laune stoßen. Das Schöne daran ist: Wenn Du zum Orgasmus kommst, ist die Sauerei auch direkt verschwunden, und das ist doch eine Win-Win-Situation.

Nutze beide Hände

Natürlich ist das nur für Dich geeignet, wenn Du eine entsprechende Länge hast, denn so kannst Du beide Hände benutzen und damit Dein Vergnügen verdoppeln. Du stimulierst die gesamte Länge, von Ansatz bis zur Spitze.

Verwende eine Gummivagina

Eine Gummivagina ist, wie der Name bereits sagt, eine Gummimuschi, die wie eine echte Vagina geformt ist. Und damit kannst Du Dich auch wunderbar selbst befriedigen. Und das kann eine schöne Abwechslung zu Deiner Hand sein.

Start-Stop-Methode

Anstatt, dass Du zum Abschluss einfach Vollgas gibst, mache weiter, und treibe Dich immer wieder bis kurz vor den Orgasmus und dann stopst Du wieder. Dann beruhigst Du Dich für einige Sekunden und startest dann erneut. Und dieses Spiel wiederholst Du immer und immer wieder, und Du wirst merken, dass Du einen viel stärkeren Orgasmus bekommen wirst, wenn Du dann loslässt.

Benutze die „fremde“ Hand

Benutze doch einfach mal die Hand, die Du bisher noch nicht genutzt hast oder nicht so häufig verwendest. Du kannst auch immer mal wieder wechseln, mal die eine und mal die andere Hand. Du musst mit der „fremden“ Hand immer wieder andere Techniken ausprobieren, die all dem eine völlig neue Note vermitteln werden.

Lasse Dir Anweisungen von mir geben 😉

Anstatt, dass Du selbst nach Lust und Laune an Dir herumspielst, lass Dir doch von mir kreative Anweisungen geben, wie Du denn dann auch einen Orgasmus haben kannst. Das lässt noch weiter die Intensität steigern. Du erreichst unter der Rufnummer nur mich persönlich. Wenn Du mich nicht erreichst, habe ich meine Rufnummer im Augenblick nicht aktiv, dann melde Dich doch bei mir im Messenger auf https://www.LadyJulina.com

ladyjulinacom online

Halte den Atem an

Wenn Du gerade aktiv dabei bist und kurz vor dem Orgasmus, dann atme tief ein und halte die Luft an, während Du Dich selbst über den Gipfel hinaustreibst. Das erhöht das Level der Lust enorm.

Greife nicht zu fest zu

Versuche es doch einmal mit einem recht lockeren Griff, so dass Du Dich kaum spüren kannst. Es wird zu immer mehr Lustsignalen kommen, während Du Dich stimulierst, Du wirst härter und damit wird die Intensität höher.

Verwende einen sehr festen Griff

Umfasse Dich so fest wie irgendmöglich und beginne mit der Auf- und Ab-Bewegung. Durch diese erhöhte Kraft bleibt das Blut dort, wo es ist und das macht Dich härter als je zuvor.

Probiere eine Menge Gleitmittel

Du kannst Babylotion, Gleitmittel, Spucke, Öl, Sonnencreme oder alles andere in der Art verwenden, wenn Du Dich streichelst. Die Hände sollten so rutschig wie möglich sein. Das reduziert die Reibung und das Vergnügen wird auf ein hohes Maß gesteigert.

Spiele gleichzeitig mit Deinen Brustwarzen

Die Nippel sind eine sehr große erogene Zone. Auch für Dich als Mann. Ziehe doch zeitgleich an den Brustwarzen, drücke sie zusammen, lasse die Gefühle explodieren.

Nimm Deine Eier in die Hand

Die Hoden sind ebenso empfindlich wie Deine Brustwarzen, gerade, wenn Du hart bist, sind sie noch deutlich empfindlicher, so dass das Kneten und Umfassen die Lust in Wellen auch in Dein Glied schiessen lässt.

Ziehe an den Hoden

Wenn Du kurz davor stehst, einen Orgasmus zu bekommen, fasse Deine Hoden an und ziehe sie etwas in die Länge. Dadurch baut sich Dein Orgasmus auf und wird auf ein höheres Niveau getrieben, was zu viel mehr Samen führt.

Massiere Deine Hoden

Wenn Du Deinen besonders empfindlichen Zustand erreichst, solltest Du bei den Hoden durch Reiben, Massieren und Kneten abwechseln, weil Du dadurch wirklich eine stärkere Stimulation zu erreichen.

Knie Dich auf alle Viere

Die meisten Männer sitzen oder liegen dabei, doch wie wäre es, wenn Du Dich einfach mal auf alle Viere begibst? Das verteilt den Blutfluss im Körper neu und sorgt dann für ein völlig anderes Gefühl.

Hebe Deine Hüfte hoch

Während Dein oberer Rücken und die Schultern auf dem Boden liegt, und Dein Hintern auf den Stuhl oder dem Sofa abgestützt wird, ist das eine aufregende neue Position um sich zu stimulieren.

Die tote Hand

Das ist ein alter Favorit von mir. Setze Dich 15min auf Deine Hand, so lange, bis diese taub wird. Und dann umgreifst Du mit dieser Hand Deinen Schwanz und es wird sich anfühlen, als würde das jemand anderes übernehmen.

Verwende lediglich Deine Handflächen

Lege Deine Hände ganz gerade an die Seiten Deines Gliedes. So kannst Du ganz einfach mit den Handflächen auf und ab massieren. Das erfordert sicherlich etwas Übung, damit Du beide Hände sychron bewegen kannst und dann auch richtigen Druck auszuüben, aber es wird sich für Dich lohnen.

Lege Dich auf ein Handtuch und Kissen auf den Boden

Wenn Du das Kissen oder Handtuch auf den Boden legst und dann Dich darauf legst und beginnst es zu stoßen, hast Du ein zusätzlich geiles Gefühl dabei.

Stoße mit den Körper und nicht mit der Hand

Lege Dein Glied in die Hand und dann bewegst Du Deine Hüften vor und zurück, während Deine Hand völlig stoll bleibt. Es ist nicht so einfach, diese Gefühle zu beschreiben, aber es lohnt sich auf jeden Fall, es auszuprobieren.

Reibe Dich zwischen Deinen Oberschenkeln

Eine weitere erogene Zone sind Deine Oberschenkel, genau wie Deine Brustwarzen. Denn die Oberschenkel werden mit zunehmender Erregung immer empfindlicher. Reibe also Dein Glied, indem Du es zurück klappst, sanft vor und zurück.

Verwende lediglich zwei Finger

Verwende statt der gesamten Hand lediglich Daumen und Zeigefinger. Indem Du die Kontaktpunkte so gering wie möglich hältst, verteilt sich der Druck auf einen kleinen Bereich rund um Dein Glied und dadurch ist die Konzentration noch stärker.

Reibe Dich durch die Kleidung hindurch

Das Hinzufügen einer zusätzlichen Reibungsschicht ist immer gut. Wenn Du Dich also durch die Kleidung hindurch reibst, könnte es noch eine Stufe intensiver werden.

Nun hast Du 30 Möglichkeiten an der Hand, wie Du Dein Spiel abwechslungsreich gestaltest und dafür sorgst, dass sich alles doch anders anfühlt für Dich. Probiere doch einfach mal einige davon aus, und schau, welche Dir am besten gefällt.

Welche hast Du bereits ausprobiert? Schreib es in die Kommentare und lass andere daran teilhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

siebzehn − 13 =

Cookie Consent mit Real Cookie Banner