9 super intensive Wege Deinen Fußfetisch zu genießen – und was es überhaupt ist

Einer der häufigsten Fetische für ein Körperteil ist der des Fußfetischs – 47% der Menschen, die einen Fetisch für ein bestimmtes Körperteil haben, bevorzugen die Füße! Hast Du auch einen? Dann bist Du nicht alleine!

Was ist eigentlich ein Fußfetisch?

Eine sexuelle Beschäftigung mit Füßen, die gemeinhin auch als Paraphilie bezeichnet wird. Jemand, der diese Art von Fetisch hat, mag es vielleicht sogar die Füße einer anderen Person zu berühren oder zu küssen. Oder aber man mag auch diejenige Person sein, die sich ihre Füße auf jegliche Art und Weise verwöhnen lässt. Oder man schaut einfach sehr gerne schöne Fotos und Videos an, bei denen man Füße sieht. Oder betrachtet Füße auf der Straße und fühlt sich von ihnen erregt.

Doch es gibt Unterschiede, so mögen manche Menschen die nackten Füße ihres Gegenüber, die Sohlen, die Zehen, während andere es besonders lieben, Füße in bestimmten Schuhen oder Kleidungszuständen zu sehen. Zum Beispiel mögen manche Menschen Füße nur in Schuhen oder Stiefeln, während andere sie in Sandalen oder Nylon erregend finden, andere hingegen mögen sie lackiert, und die ganz anderen dann vollkommen natürlich.. Manche Fußfetischisten bevorzugen Füße in einer bestimmten Form oder mit langen oder kurzen Zehen.

Manche wollen sie klein und feminin mit einem perfekten Fußgewölbe. Es gibt Fußfetischisten, die sogar größere Füße oder männliche Füße bevorzugen. Für manche Menschen ist ein besonders schmutziger und stinkender Fuß genau das Richtige. Sau merkst, hier ist der Fetisch absolut abwechslungsreich, auch wenn der Oberbegriff “Füße” ist. Es gibt definitiv ein Paar Füße für jeden Fetisch. So wird es auch immer jemanden, der besonders spezielle Füße als erotisierend empfindet.

Wie häufig ist der Fußfetisch vertreten?

Du solltest Dich auf keinen Fall komisch fühlen, wenn Du selbst einen Fußfetisch hast oder Dein Gegenüber sich zu Füßen hingezogen fühlt. Du denkst vielleicht, Du wärst nicht normal, doch es ist völlig in Ordnung und lege, und wenn Du es zulässt, kann es für Dich ein besonders intensives neues Gefühl sein. Der Fußfetisch ist unglaublich verbreitet.

Doch wie verbreitet ist der Fußfetisch tatsächlich? Eine Studie fand heraus, dass 47% der Menschen, die einen Fetisch für ein bestimmtes Körperteil haben, einen Fußfetisch haben. Damit ist es der häufigste Fetisch für ein Körperteil und mehr als fünfmal so häufig wie der nächsthäufigste Fetisch. Unglaublich! Die gleiche Studie fand heraus, dass Socken und Schuhe, Objekte, die mit Füßen assoziiert werden, zu den am häufigsten fetischisierten Objekten gehören.

Und dass dieser Fetisch so häufig vertreten ist, merkt man besonders daran, wie viele Fotos, Videos, Pornos und vieles mehr aus den Boden sprießen und man den Fußfetisch sogar online ausleben kann.

Wodurch wird ein Fußfetisch verursacht?

Die nächste logische Frage, die sich stellt, ist, was einen Fußfetisch verursacht, wenn er so häufig vorkommt. Dieser Frage gehe ich besonders auf den Grund, weil so viele den Ursprung ihrer Vorliebe auf den Grund kommen möchten. Die endgültige Ursache für Fußfetischismus ist noch nicht geklärt, noch nicht einmal, ob es überhaupt eine Ursache gibt! Manche Forscher vermuten, dass die Füße und die Genitalien benachbarte Bereiche des Gehirns besetzen, so dass sich die Signale leicht überkreuzen können.

Eine Theorie besagt, dass die Bereiche des Gehirns, die mit sexueller Erregung und Füßen zu tun haben. Eine andere Theorie besagt, dass Fußfetischisten in den kritischen Momenten der Pubertät eine Konditionierung erfahren. Schon ein einziges Ereignis könnte einschneidend genug sein, um eine lebenslange sexuelle Besessenheit von Füßen zu verursachen.

Aber es ist auch egal, welcher Grund es bei Dir nun wirklich ist, solange Du Deinen Fetisch ausleben kannst.

Wege, den Fußfetisch zu erleben?

Einige Möglichkeiten, wie du Deinen Fußfetisch ausleben kannst, möchte ich nachfolgend erläutern.

Erotische Filme und Fotos

Es ist keine Überraschung, dass ein so verbreiteter Fetisch wie der Fußfetischismus in erotischen Medien (Pornos, Erotika, Cam-Girls usw.) auftaucht.

Cam-Girls posieren für die Zuschauer mit ihren Füßen in der Mitte der Kamera. Models verkaufen Fotos von ihren pedikürten und nackten Füßen, die in aller Öffentlichkeit zu sehen sind. Fußfetischistische Handlungen, wie sie in diesem Beitrag aufgelistet sind, sind auch in geschriebener Erotik kein ungewöhnliches Thema. Es gibt viel zu konsumieren, wenn man einen Fußfetisch hat oder wenn man den Partner davon begeistern möchte, seinen eigenen Fetisch zu genießen – und außerdem kann man für sich selbst oder andere auch derartiges produzieren.

Fußmassage

Eine sinnliche Fußmassage könnte ein Einstieg in die Welt des Fußfetischismus sein! Eine Massage ist entspannend – und es ist immer schön, verwöhnt zu werden – aber sie kann auch sexuell erregend sein, wenn der massierte Körperteil sexuelle Assoziationen in Deinem Kopf weckt.

Die Füße haben eine Menge empfindliche Punkte, die sie zu einem idealen Ort für eine Massage machen. Einige Fußreflexzonenmassage-Führer listen bis zu 20 verschiedene Stimulationsbereiche am Fuß und die dazugehörigen Körperteile auf. Besonders erwähnenswert für diejenigen mit einem Fußfetisch ist die Unterseite der Ferse, die den Beckenbereich stimulieren soll.

Pediküre

Eine weitere Möglichkeit, einen Fußfetisch auszuleben, sind Aktivitäten wie die Pediküre. Eine professionelle Pediküre hinterlässt süße Zehennägel und anfassbare Füße, was ein toller Vorläufer für andere fetischistische Aktivitäten sein kann! Starten kann man mit einem luxuriösen Fußbad, das man allein oder mit dem Partner durchführen kann.

Nach dem Einweichen, das die Haut weich gemacht hat, kann man abgestorbene oder trockene Haut ablösen. Die Füße trocknen – entweder man selbst oder der Partner – und langsam eine feuchtigkeitsspendende Lotion in die Haut einmassieren. Entferne alte Fußnagelfarbe und abgestorbene Nagelhaut, um sich auf den neuen Farbton vorzubereiten. Zwei Schichten der Lieblingsfarbe sollten aufgetragen werden.

Nagellack braucht eine doch sehr lange Zeit zum trocknen, auch wenn er getrocknet scheint. Ein Ventilator kann helfen, oder man greift auf einen schnelltrocknenden Überlack zurück, damit man schneller in die schönen weiteren Phasen übergehen kann.

Masturbation

Es gibt Menschen, die einen Fußfetisch haben, die mit ihrem Fetisch experimentieren, indem sie mit Schuhwerk oder Nylon masturbieren. Sie reiben sich vielleicht mit einem Schuh oder Nylon an sich selbst oder schauen ihn einfach an, während sie sich selbst vergnügen.

Footjob

Gerade, wenn der Fußfetisch tief verwurzelt ist, ist es spannend einen Footjob auszuprobieren, der die Stimulation der Genitalien mit den Füßen beinhaltet. In Pornos werden oft Frauen gezeigt, die ihre Partner mit einem oder beiden Füßen streicheln, aber zum Start kann man ganz einfach unter dem Esstisch ein bisschen Füßchen spielen lassen! Bei Frauen kann man die Vagina mit den Füßen stimulieren.

Zum Schluss kann der Partner auf die Füße und Zehen ejakulieren, wenn es denn beide wollen. Wenn man möchte, kann man es dann auch mit der Zunge reinigen.

Kitzeln

Manche Menschen genießen es auch, ihre Fußmassage oder ihren Fetisch durch Kitzeln auszuleben. Obwohl dies nichts für Leute ist, die übermäßig kitzelig sind oder überhaupt nicht kitzelig sind, ist es etwas, das man mal ausprobieren sollte. Besonders aufregend kann es sein, wenn man das mit einer leichten Fesselung verbindet.

Orale Stimulation

Weiter geht’s mit dem Küssen und Saugen an den Füßen, besonders an den Zehen. Ob man es nun mag, dabei die Füße total gereinigt zu haben oder vielleicht ein wenig verschwitzt, ist Geschmacksache. Aber auch Frauen können es genießen, wenn man an ihren Zehen saugt, denn einen Blowjob können sie natürlich nicht bekommen.

Hohe Schuhe

Magst Du diesen Gedanken wunderbar hohe Schuhe zu tragen? Dann darfst Du Dich nicht scheuen, eben jene anzuziehen oder aber Deinen Gegenüber in eben jenen hohen Schuhen zu betrachten.

Das Schuhwerk passt besonders gut zu sexy Dessous. Dieses wunderschöne Schuhwerk kann man dann ergänzen mit Fußkettchen oder Fußringen.

Fußfetisch + BDSM

Fußfetischisten scheinen oft für verschiedene BDSM-Aktivitäten gerüstet zu sein. Zum Beispiel ist Stiefelanbetung im Femdom üblich. Wenn die Frau, die das Sagen hat, ein Paar sexy Stiefel trägt, kann sie von ihrem unterwürfigen Partner verlangen, dass er sie in Anbetung leckt oder küsst. Tatsächlich gibt es Männer, die speziell deshalb professionelle Dommes aufsuchen, weil sie sich wünschen, auf diese Weise erotisch benutzt zu werden. Virtuelle Dommes, die mit ihren Kunden online kommunizieren, haben auch herausgefunden, dass der Austausch von Videos oder Fotos ihrer sexy Füße und Schuhe sehr lukrativ sein kann, wenn sie einen Kunden mit einem Fußfetisch finden!

Diese Art von Fußfetisch kann sich über die Anbetung hinaus bis hin zu erotischem Schmerz erstrecken. Eine Frau, die einen hochhackigen Schuh oder Stiefel trägt, könnte den Absatz benutzen, um den Körper eines Mannes zu quälen oder anderweitig eine Markierung zu hinterlassen. Oder sie kann sogar auf ihm herumtrampeln, wenn sie das kann, ohne bleibende Schäden zu verursachen. In einigen extremen Fällen kann eine Domme die Genitalien eines Untergebenen mit ihren Füßen zerquetschen oder anderweitig verletzen, was als Schwanz- und Eierfolter bekannt ist, wenn der Untergebene ein Mann ist.

Wenn man auf Unterwerfung steht, dann könnte das Reinigen und Polieren der Stiefel etwas sein, das man ins Spiel einbinden kann.

Natürlich muss man nicht unbedingt Schmerzen einbauen. Man kann den Partner auf so viele Arten mit den Füßen dominieren.

Man muss sich nicht jeder Laune des Partners hingeben. Man kann ihn reize, indem man ihm die Stimulation oder das Objekt seiner Begierde (in diesem Fall den Fuß oder das Schuhwerk) wegnimmt. Man kann auch ruinierte Orgasmen einbauen, wenn man es besonders intensiv mag.

Man kann natürlich auch seinen Fußfetisch ohne derartig extreme Spielarten ausleben. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, den Fetisch zu erkunden, solange es niemanden dauerhaft verletzt und alle Beteiligten ihr Einverständnis geben können. Wenn der Partner Interesse an einem Fußfetisch bekundet oder man merkt, das es ihn begeistert und man selbst merkt, dass das nicht das eigene Ding ist, ist das auch okay. Lass Dich zu nichts überreden und drängen, sondern es soll auch beiden Spaß machen.

Hast Du einen Fußfetisch? Wenn ja, wie äußert der sich denn? Und hast Du noch andere Spielideen? Dann schreib sie in die Kommentare und lass andere daran teilhaben.

1 COMMENT

  • Mir macht es Spaß einen schönen, gepflegten Damenfuss zu verwöhnen und es bereitet mir eine Freude, zu sehen, wie Frau es genießt. Woher meine Leidenschaft kommt ? Keine Ahnung, warum sollte ich etwas hinterfragen, dass mir so ein Vergnügen bereitet ?

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )